Wir unterscheiden zwischen personenbezogenen Daten (Name, Email, etc.) und Benutzungsdaten (Lösungen, Dauer für Aufgaben, Mausklicks etc.).

Die personenbezogenen Daten benötigen wir nur fürs Login. Sie werden unabhängig von den Benutzungsdaten gespeichert. Die Daten werden drei Monate nach dem ordentlichen Abschluss der Ausbildung oder einem vorzeitigen Austritt gelöscht.

Die Benutzungsdaten werden vollständig anonymisiert, so dass kein Rückschluss auf eine Person möglich ist, wenn die personenbezogenen Daten gelöscht worden sind. Diese Daten benötigen wir für statistische Auswertungen. Beispielsweise um die Schwierigkeitsgrade der Aufgaben zu berechnen und unser System so zu trainieren, dass es den Benutzerinnen und Benutzern in Lern-Sessions geeignete Aufgaben vorschlagen und aussagekräftige Test-Sessions zusammenstellen kann.